Antonius von Padua Schule

Die Antonius von Padua Schule ist inklusive Grundschule und Förderschule zugleich. Unter dem Motto „Die Schülerschule – gemeinsam sind wir Klasse“ lernen die Kinder und Jugendlichen klassenübergreifend von- und miteinander und können sich individuell entwickeln und lernen. In der staatlich anerkannten inklusiven Grundschule werden die positiven Erfahrungen aus der antonius KITA fortgeführt. Die Fachlichkeit der Lehrerinnen und Lehrer der Antonius von Padua Schule stehen nun Grundschulkindern mit und ohne Behinderung zur Verfügung.

Im Bereich Förderschule liegt der Schwerpunkt auf „Geistige Entwicklung“ (staatliche Anerkennung). Auch hier findet der Unterricht lerngruppenübergreifend in Schulstufen statt. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Bildung von Lerngruppen mit vergleichbaren Lernanforderungen. Auch die Wünsche unserer Schüler können in dieser Form des Unterrichtens berücksichtigt werden.

Ziel der schulischen Ausbildung ist es, die Schülerinnen und Schüler zu dem höchsten Maß an Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit zu begleiten, das ihnen möglich ist.
Dazu orientieren wir uns an den staatlichen Lehrplänen, besonders aber an den individuellen Förderplänen der Schüler.

Wir fördern ...

  • punktgenau und effizient jedes einzelne Kind,
  • Sprache und Kommunikation,
  • die Kulturtechniken,
  • Motorik und Psychomotorik,
  • auditive und visuelle Differenzierung,
  • sensorische Integration.

Wir bieten ...

  • regelmäßige Elterninformation über die Förderpläne und die nächsten Lernschritte,
  • kleine Lerngruppen,
  • computergestütztes Lernen,
  • Anbahnung der Kulturtechniken,
  • Gestützte und Unterstützte Kommunikation,
  • ausführliche Dokumentation unserer Förderarbeit,
  • Nachmittagsbetreuung,
  • Therapie in der Schule.

Lesen Sie mehr in diesem Auszug aus unserem antonius Buch.

Ermutigen. Fördern. Begleiten. Unser Selbstverständnis und unser Beitrag zur Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft.
ISBN: 978–3–79000511–0
Auszug zum Herunterladen